HOCHSTECKFRISUREN

Sie haben Karten für einen Ball, besitzen ein wunderschönes Kleid, haben den passenden Schmuck und auch das Make-up bereitet Ihnen keine schlaflosen Nächte mehr: Es könnte ein perfekter Abend werden, wäre da nicht die ungeklärte Frage nach der perfekten Frisur – schließlich ist diese die Visitenkarte der Damenwelt. Ist eine Frisur jedoch nicht passend, ist das ganze Outfit nur die Hälfte wert.

Aussehen wie ein Hollywoodstar mit tollem Kleid und einer wunderschönen Frisur: Das möchte frau manchmal gerne. Daher darf es zu einem besonderen Anlass ruhig etwas aufwendiger am Kopf sein als das Haar nur zu einem Pferdeschweif zusammenzubinden oder einfach offen zu tragen. Also, probieren Sie doch mal eine Hochsteckfrisur! Die Zeiten, in denen Hochsteckfrisuren einfältig und bieder wirkten, sind schon lange vorbei. 

VIELSEITIGE FRISUR

Natürlich ist Hochsteckfrisur nicht gleich Hochsteckfrisur. Man unterteilt sie in alltägliche Hochsteckfrisuren – auch Streetstyle-Steckfrisuren genannt –, Abendfrisuren, Hochzeitsfrisuren und Wettbewerbsfrisuren. Dank der heutigen Hilfsmittel sind der Gestaltung, Kreativität und Vielseitigkeit keine Grenzen mehr gesetzt. Beispielsweise verwandeln Lockenstäbe glattes Haar zu einer prächtigen Lockenmähne oder zaubern an gezielten Stellen Locken ins Haar. Umgekehrt kann das Glätteisen stark gelocktes Haar je nach Bedarf glätten. Durch Haarteile erzeugt man sehr gut Volumen und die Frisur wird noch glamouröser. Haarnadeln und Schiebespangen sorgen dafür, dass hochgestecktes Haar auch dort hält wo man es haben will. Um die Haltbarkeit noch zu unterstützen, kann man schon zur Vorbereitung nach dem Waschen, kurz bevor man das Haar trocknet, einen Schaumfestiger in das Haar einmassieren. Dadurch wird die trockene Haarstruktur weniger rutschig und glatt. Zusätzlich gibt es Haarsprays in verschiedenen Stärken, um die Frisur gezielt zu festigen. 

Machen Sie Ihre Hochsteckfrisur zum absoluten Blickfang und setzen Sie besondere Highlights durch Schmuckstücke wie Perlen, Strasssteinchen, Blümchen, Federn etc. Glanz- oder Glittersprays bringen die Frisur wortwörtlich auf Hochglanz.

FRISURENTRENDS

Der klassische Dutt kommt wieder in Mode – kombiniert mit Flechtpartien oder ganz streng nach hinten gebunden. Für einen schönen Dutt benötigt man aber viel Volumen: Haarteile wie der Haar-Schwamm helfen beim Volumenschwindel. Auch Flechtfrisuren sind weiterhin sehr beliebt. Ob Sie sich nun für den typischen Gretchen-Zopf oder einen französischen Zopf entscheiden, ob seitwärts, am Oberkopf oder nur einzelne Strähnen: Hauptsache geflochten. Flechten Sie jedoch nicht den kompletten Kopf ein, sondern lassen Sie Teile davon aus. Einzelne Haarsträhnen kann man dann zu Schlaufen hochstecken oder mit dem Lockenstab locken und die lockigen Strähnen frech offen herunterhängen lassen.

Wer es bei Hochsteckfrisuren eher natürlicher mag wird bei den diesjährigen Frisurentrends auf jeden Fall fündig: Locker fallende Strähnen, die am Oberkopf fixiert werden, machen den Romantik-Look perfekt. Eingedrehte Varianten erinnern an die Hochsteckfrisuren der Vierziger und Fünfziger Jahre. Bevor die mindestens mittellangen Haare jedoch zu einer Tolle eingedreht werden, ist kräftiges Toupieren und Fixieren mit Haarspray das Um und Auf.

HOCHSTECKFRISUREN

Sie haben Karten für einen Ball, besitzen ein wunderschönes Kleid, haben den passenden Schmuck und auch das Make-up bereitet Ihnen keine schlaflosen Nächte mehr: Es könnte ein perfekter Abend werden, wäre da nicht die ungeklärte Frage nach der perfekten Frisur – schließlich ist diese die Visitenkarte der Damenwelt. Ist eine Frisur jedoch nicht passend, ist das ganze Outfit nur die Hälfte wert.

Aussehen wie ein Hollywoodstar mit tollem Kleid und einer wunderschönen Frisur: Das möchte frau manchmal gerne. Daher darf es zu einem besonderen Anlass ruhig etwas aufwendiger am Kopf sein als das Haar nur zu einem Pferdeschweif zusammenzubinden oder einfach offen zu tragen. Also, probieren Sie doch mal eine Hochsteckfrisur! Die Zeiten, in denen Hochsteckfrisuren einfältig und bieder wirkten, sind schon lange vorbei. 

VIELSEITIGE FRISUR

Natürlich ist Hochsteckfrisur nicht gleich Hochsteckfrisur. Man unterteilt sie in alltägliche Hochsteckfrisuren – auch Streetstyle-Steckfrisuren genannt –, Abendfrisuren, Hochzeitsfrisuren und Wettbewerbsfrisuren. Dank der heutigen Hilfsmittel sind der Gestaltung, Kreativität und Vielseitigkeit keine Grenzen mehr gesetzt. Beispielsweise verwandeln Lockenstäbe glattes Haar zu einer prächtigen Lockenmähne oder zaubern an gezielten Stellen Locken ins Haar. Umgekehrt kann das Glätteisen stark gelocktes Haar je nach Bedarf glätten. Durch Haarteile erzeugt man sehr gut Volumen und die Frisur wird noch glamouröser. Haarnadeln und Schiebespangen sorgen dafür, dass hochgestecktes Haar auch dort hält wo man es haben will. Um die Haltbarkeit noch zu unterstützen, kann man schon zur Vorbereitung nach dem Waschen, kurz bevor man das Haar trocknet, einen Schaumfestiger in das Haar einmassieren. Dadurch wird die trockene Haarstruktur weniger rutschig und glatt. Zusätzlich gibt es Haarsprays in verschiedenen Stärken, um die Frisur gezielt zu festigen. 

Machen Sie Ihre Hochsteckfrisur zum absoluten Blickfang und setzen Sie besondere Highlights durch Schmuckstücke wie Perlen, Strasssteinchen, Blümchen, Federn etc. Glanz- oder Glittersprays bringen die Frisur wortwörtlich auf Hochglanz.

FRISURENTRENDS

Der klassische Dutt kommt wieder in Mode – kombiniert mit Flechtpartien oder ganz streng nach hinten gebunden. Für einen schönen Dutt benötigt man aber viel Volumen: Haarteile wie der Haar-Schwamm helfen beim Volumenschwindel. Auch Flechtfrisuren sind weiterhin sehr beliebt. Ob Sie sich nun für den typischen Gretchen-Zopf oder einen französischen Zopf entscheiden, ob seitwärts, am Oberkopf oder nur einzelne Strähnen: Hauptsache geflochten. Flechten Sie jedoch nicht den kompletten Kopf ein, sondern lassen Sie Teile davon aus. Einzelne Haarsträhnen kann man dann zu Schlaufen hochstecken oder mit dem Lockenstab locken und die lockigen Strähnen frech offen herunterhängen lassen.

Wer es bei Hochsteckfrisuren eher natürlicher mag wird bei den diesjährigen Frisurentrends auf jeden Fall fündig: Locker fallende Strähnen, die am Oberkopf fixiert werden, machen den Romantik-Look perfekt. Eingedrehte Varianten erinnern an die Hochsteckfrisuren der Vierziger und Fünfziger Jahre. Bevor die mindestens mittellangen Haare jedoch zu einer Tolle eingedreht werden, ist kräftiges Toupieren und Fixieren mit Haarspray das Um und Auf.